Ehrungen für besondere Verdienste

Am 15.03.24 wurden auf der Jahreshauptversammlung der FSK Lohfelden auch drei Mitglieder der HSG Lohfelden/Vollmarshausen für besondere Dienste geehrt.

Katrina Werner:
Wer Kati kennt, der weiß auch, dass sie eine der guten Seelen des Vereins ist. Sie ist sich für keine Aufgabe zu schade und immer an vorderster Front mit dabei, wenn es etwas zu erledigen gibt. Egal ob Dienst in der Halle, Aufräumarbeiten, Organisieren der Weihnachtsbaumaktion etc. Auf Kati ist immer Verlass. Daneben ist sie auch noch aktive Spielerin der 2. Damenmannschaft und auch hier mit viel Herzblut engagiert. Unsere ganz kleinen Handballtalente (4 – 8 Jahre) werden seit Jahren von Kati und Franzi betreut, motiviert und an den geilsten Sport der Welt ran geführt. Kati organisiert mit Franzi Minispielfeste in unserer Halle, erstellt die Dienstpläne und macht einmal die Woche mit beiden Minimannschaften hintereinander Training in Vollmarshausen. Vielleicht trainiert sie irgendwann auch nochmal einen späteren Bundesligaprofi

Aber damit nicht genug! Auch für die anderen Jugendmannschaften ist Kati als eine von zwei Jugendwartinnen immer da und steht mit Rat und Tat zur Seite.

Einfach nur DANKE

Meike Günther:
Einfach faszinierend diese Frau ….die vielen Positionen und Verantwortungen, die dieses Allround-Talent im Verein übernimmt, würde manch anderen ins Burnout sinken lassen. Wo soll man hier anfangen zu berichten?

Von A bis Z würde uns zu jedem Buchstaben etwas einfallen. Um ein paar der Wichtigsten zu erwähnen:

Aufgaben übernehmen, Dienstpläne erstellen für Veranstaltungen, Einkauf verwalten, Finanzen im Blick behalten, Hallensauberkeit überwachen, Jugend motivieren,

Osterfeuer koordinieren, Sekretär bei den Spielen, eine der Vorsitzenden des Vereins, Torhüterin (leider nicht mehr), Vorstandssitzungen besuchen, das große Ganze nie aus den Augen verlieren, Verwaltungskram erledigen und und und…

Sie mischt überall mit und das ist auch gut so! Man braucht Menschen wie Meike, die den Überblick behalten, koordinieren und delegieren, aber auch selbst mit anfassen. Nur so kann ein Verein wachsen und auch außerhalb der Sporthalle mit vielen tollen Events glänzen (Himmelfahrt, Osterfeuer, Weihnachtsfeiern, MT Spiele etc) Wir sind froh, dass du ein Teil dieser Handballfamilie bist und dem Verein Leben einhauchst! DANKE

von links: Katrina Werner, Jürgen Siebert, Vorstandsmitglied Nadine Korkmaz

Jürgen Siebert:
Ein Urgestein wenn man das so sagen darf Ein Urgestein, der dem Handball in Lohfelden seit über 60 Jahren treu geblieben ist. Jürgen hat schon im Trikot das Runde in das Eckige geschmissen, da waren die meisten von uns noch nicht mal geboren oder den Kinderschuhen entwachsen. Da gab es noch keine Spielgemeinschaft (HSG) mit Vollmarshausen, sondern da waren diese beiden Ortsteile Rivalen auf dem Spielfeld. Niemals hat seine Liebe zu diesem tollen Sport aufgehört und als er nicht mehr als Spieler über das Spielfeld rennen wollte, tat er es stattdessen weiter als Schiedsrichter…bis heute. Er hat in seiner Laufbahn viele Regeländerungen erlebt und auch wie die Zeit den Sport verändert hat. Er hat Generationen von Handballern aufwachsen sehen und ist auch heute noch ein gerngesehener Fan in der heimischen Halle, die er immer noch gern besucht. Auf Jürgen konnte man sich immer verlassen und mit seiner charmanten netten Art und Weise ist er jedem im Verein bekannt. Solche Menschen braucht jeder Verein, denn nur durch solche Menschen wie Jürgen kann ein Verein existieren und der Spielbetrieb aufrechterhalten werden. Leider gibt es in der heutigen Zeit viel zu wenig Menschen von diesem Schlag. Lieber Jürgen, wir möchten DANKE sagen für deine Treue und alles, was du diesem Verein gegeben hast.