JSG Dreiburgenstadt Felsberg – Mnl. Jugend B 26:33 (10:13)

Revanche in Gensungen geglückt!

Nach der sehr ärgerlichen Heimspielniederlage am vergangenen Samstag gegen TuS Holzheim ist man die Auswärtsfahrt am 03.02.2024 nach Gensungen angetreten. Nun war doppelte Wiedergutmachung angesagt, denn in der Spielzeit der Oberliga zog man gegen Dreiburgenstadt Felsberg den Kürzeren und das nagte noch nach!

Folgende Startformation schickte unser Trainer Janis auf die Platte: Marco im Tor und der Rückraum mit Mika P. , Noel und Mika B., die Außen Paul R. und Justus und am Kreis Aurel.

Das Spiel war gerade mal 1 Minute alt und Paul konnte mit zwei Tempogegenstöße auf 2:0 stellen, dem Mika P. das 3:0 folgen ließ. Wir kamen somit gut rein und waren in der ersten Hälfte der Halbzeit sehr präsent in der Abwehr sowie im Angriffsspiel. Wir zogen durch 3 Tore von Noel und wiederum durch 2 Tore von Mika auf 8:3 davon. Bis zur 10 Minute lief es wie aus einem Guss und es deutete nichts darauf hin, dass es noch ein Match auf Augenhöhe werden würde!

Wir ließen an Konzentration in der Hintermannschaft merklich nach, nur Aurel kämpfte in der Abwehrmitte weiterhin wie ein Löwe und unterband die Anspiele an den guten Kreisläufer. Bekam der Torhüter der Heimmannschaft bis dahin keine Hand an den Ball, hielt er nun reihenweise klar herausgespielte Tormöglichkeiten. Die Luft wurde dünner und durch einen 3:0 Lauf der Felsberger kamen sie nach 15 Minuten wieder auf 2 Tore Rückstand ran. Justus mit zwei tollen Toren auf Rechtsaußen vergrößerte den Vorsprung auf 10:7 und mit 3 Toren Vorsprung (13:10) wurden die Seiten gewechselt!

Ja und in der zweiten Hälfte drehte Mika Philipsen so richtig auf. Nicht nur das er von den 15 Toren, 12 in der zweiten Halbzeit einlochte, sondern durch gute Auslösehandlungen immer wieder Paul R. auf Linksaußen freispielte und Aurel am Kreis. Er rieb sich in der Abwehr mit dem Halbrechten der Heimmannschaft auf und man kann es nicht anders sagen, er sicherte uns die 2 Auswärtspunkte!

Wir spielten bis zur 41 Minute (26:24) nicht mehr so frei auf und bekamen immer weniger Zugriff in der Abwehr. Zwar gerieten wir nie in Rückstand, aber mannschaftlich konnten wir nur noch selten im Spiel nach vorne Akzente setzen. Es blieb ein Ritt auf der Rasierklinge, bei dem wir in den letzten 9 Minuten, nachdem Janis im Timeout die Jungs wieder einstellte und der Vorsprung dann kontinuierlich bis zum Endstand von 33:26 ausgebaut wurde.

Die Hinrunde der Platzierungsrunde ist nun beendet und mit dem ersten Sieg und weiterem Steigerungspotential sollten noch weitere Erfolge möglich sein.

Wichtig ist zu erwähnen, dass Bartosz nach schwerer Verletzung wieder zu unserem Team gehört und unser Neuzugang Paul Steffek durfte sich zum ersten Mal das HSG Trikot überstreifen.

Tor: Marco Wu
Feld: Noel Schmidt 4, Aurel Schäffer 1, Mika Baierl 1, Lasse Salzmann 2, Paul Steffek, Etienne Recknagel 3, Justus Goldmann 2, Bartosz Gajdeczka, Clemens Rode , Phil Mölck, Paul Reinemund 5, Mika Philipsen 15/2