TSV Korbach – 1. Männer 32:29 (15:14)

In Korbach sind die Spiele immer etwas besonders. Lange Anfahrt, tolle aufgeheizte Stimmung in der Halle und eine heimstarke Mannschaft mit einem guten Torhüter. Wir waren gewarnt und wussten, dass wir alles auf die Platte bringen müssen, um die beiden Punkte mit nach Lohfelden zu nehmen.

Den Start verschlafen wir zunächst einmal kräftig. Leichte Gegentore aus dem Rückraum – die Abwehr war noch zu passiv – und erste unnötige Fehlwürfe, teils völlig frei, führen zu einem 4:8 Rückstand nach 12 Minuten.

In der Folge arbeiten wir uns in die Partie hinein und kommen Tor um Tor zurück. Es bleibt aber in entscheidenden Momenten die Abschlussschwäche am heiß gelaufenen Torwart der Korbacher, weshalb es mit einem aus unserer Sicht schmeichelhaften 15:14 für die Heimsieben in die Pause geht.

Den Start in die zweite Hälfte bekommen wir auch erst nach einigen Minuten mit, da steht es schon 17:14 für Korbach. Wie ein roter Faden ziehen sich unnötige Fehler und vor allem Fehlwürfe auch durch die zweiten dreißig Minuten, sodass nach 49 Minuten bereits ein 6-Tore Rückstand auf der Anzeigetafel aufleuchtet. Das wir es eigentlich besser können zeigen wir erst, als es schon zu spät ist. In der 57. MInute beginnen wir beim Stand von 30:24 eine Aufholjagd und mit dem 30:28 Anschlusstreffer 50 Sekunden vor Schluss kommt sogar noch einmal Spannung auf. Es fallen sogar 4 Tore in den letzten 60 Sekunden, davon aber 2 auf beiden Seiten, weshalb die Korbacher ihren verdienten Heimsieg über die Zeit bringen.

Jetzt heißt es an die eigene Nase fassen, gut trainieren und die Fehler im nächsten Spiel wieder minimieren. Die Chance bietet sich am kommenden Samstag um 18:30 Uhr gegen den HSC Zierenberg.

Wir freuen uns auf Eure Unterstützung!

Es spielten: Jahn, Lohrbach; Kördel 9/3, Löber 5, Lamsbach 4, Mohr 3, Merwar 2, Vogel 2, Schmidt 1, Gräbedünkel 1, Gummich 1, Rohr 1, Peter, Thamm.