Weihnachtsgrüße

Liebe HSG-Familie, Weihnachten, das ist jedes Jahr die Zeit, in der wir innehalten und auf das vergangene Jahr zurückblicken. Viel ist auch im vergangenen Jahr rund um die HSG passiert.

Unsere Männermannschaft konnte sich leider nach dem Aufstieg nicht in der Landesliga halten und ist wieder in die Bezirksoberliga abgestiegen. Das sportliche Highlight setzte in diesem Jahr unsere männliche B-Jugend mit Ihrer Qualifikation zur Oberliga, Hessens höchster Spielklasse.

Doch nicht nur sportlich haben wir ein bewegtes Jahr hinter uns, sondern auch aus Veranstaltungssicht. Das Osterfeuer wurde gemeinsam mit dem Dorffestausschuss Vollmarshausen organisiert und durchgeführt, unsere alljährliche Himmelfahrtswanderung mit den Naturfreunden, das Familienfest der FSK Lohfelden im Stadion, das erst kürzlich sehr gut besuchte Minispielfest und unsere Weihnachtsfeier im Foyer der Mehrzweckhalle. Der Höhepunkt der Veranstaltungen fand jedoch gleich zu Jahresbeginn in der Söhre Halle Lohfelden mit dem Besuch der heimischen MT Melsungen und dem heutigen Zweitligisten, dem ASV Hamm-Westfalen statt. Unser Dank gilt jedem einzelnen Helfer und jeder einzelnen Helferin, die dazu beigetragen haben, dass diese Veranstaltungen möglich gewesen sind. Eine vollständige Dankesliste wäre nicht nur viel zu lang, sondern wir würden hier garantiert jemanden vergessen. Einen besonderen Dank möchten wir aber im Zusammenhang mit dem Benefizspiel der MT Melsungen Bernd Kaiser aussprechen, ohne dessen Einsatz und Engagement die Umsetzung des Spiels mit dem gutem Zweck nicht möglich gewesen wäre.

Weihnachten ist nicht nur die Zeit, um zurück zu schauen, so wollen wir auch einen kleinen Ausblick in die Zukunft wagen. In sportlicher Hinsicht auf unsere Seniorenmannschaften. Unsere erste Männermannschaft spielt nach wie vor um den erneuten Aufstieg in die Landesliga und steht aktuell auf einem sehr guten zweiten Tabellenplatz, auch wenn das Spitzenspiel der Bezirksoberliga kürzlich verloren ging. Kopf hoch Jungs, ihr habt bisher eine starke Saison gespielt und abgerechnet wird immer erst zum Schluss.

Unsere erste Damenmannschaft spielt aktuell in der Bezirksoberliga. Die junge Mannschaft befindet sich in einer Zeit des Umbruchs und muss sich noch finden. So steht die Mannschaft aktuell leider auf den hinteren Plätzen der Spielklasse und muss um den Klassenerhalt kämpfen. Doch wir sind uns sicher, wenn die Mädels als Einheit auftreten und gemeinsam an einem Strang ziehen, wird der Klassenerhalt frühzeitig gelingen.

Unsere zweiten Mannschaften wollen wir hier auch nicht vergessen. Unsere zweite Herrenmannschaft liegt auf einem respektablen Mittelfeldplatz in der Bezirksliga B, in der sie in der vergangenen Spielzeit erst im Schlussspurt den Klassenerhalt sichern konnten. Mit Blick in die nähere Zukunft kommen auch noch einige Nachwuchsspieler aus unseren Jugendmannschaften dazu, so dass die Mannschaft auch in Zukunft eine gute Rolle in der Bezirksliga B und perspektivisch auch eine Liga höher spielen kann.

Zu guter Letzt unsere zweite Damenmannschaft, die aktuell in der Bezirksliga A spielt und dort leider als Tabellenschlusslicht um den Klassenerhalt kämpfen muss. Wir drücken in jedem Fall die Daumen, dass dieser in der Rückrunde noch gesichert werden kann.

Im Jugendbereich erlebt unsere B-Jugend ein sehr lehrreiches erstes Jahr im hessischen Oberhaus, wird aber im kommenden Jahr wieder angreifen, um erneut in der höchsten Spielklasse antreten zu können. Wir werden auch weiter im männlichen Jugendbereich nahezu alle Altersklassen besetzen und hoffen langfristig den weiblichen Jugendbereich Stück für Stück aufbauen zu können.

Nicht nur in sportlicher Hinsicht wartet auf die HSG ein spannendes Jahr 2024. Auch im kommenden Jahr werden wir wieder einige Veranstaltungen zu stemmen haben, dazu zählen in Kürze die alljährliche Weihnachtsbaumaktion am 13.01.2024, das Osterfeuer gemeinsam mit dem Dorffestausschuss am 30.03.2024, unsere Wanderung zu Himmelfahrt am 09.05.2024 und das Familienfest der FSK Lohfelden am 23.06.2024. Vielleicht ja auch noch einmal ein Minispielfest wie das zurückliegende. Doch den wichtigsten Termin des neuen Jahres haben wir uns bis zum Schluss aufgehoben. Am 22.04.2024 findet unsere Jahreshauptversammlung statt. Nicht nur würden wir uns über reichlich Zulauf wie bei der letzten Jahreshauptversammlung freuen, sondern auch um Euer Engagement im und um den Verein. Denn im kommenden Jahr sind Neuwahlen der Vorstände und Jugendwarte erforderlich. Des Weiteren steht die HSG Lohfelden / Vollmarshausen auch vor der Herausforderung, dass leider immer weniger Schiedsrichter im Verein tätig sind. Aus der Nichterfüllung des Schiedsrichtersolls entstehen nicht nur Punktabzüge für unsere Mannschaften in den beiden Bezirksoberligen, die das Erreichen sportlicher Ziele erschweren, sondern auch eine nicht unerhebliche finanzielle Belastung des Vereins. Geld, dass wir lieber in andere Bereiche, wie beispielsweise Trainingsmaterialien, den Jugendbereich oder eben auch in unsere Schiedsrichter selbst investieren würden. Daher ist unser Appell sich auch Gedanken darüber zu machen, eine Ausbildung zum Schiedsrichter zu beginnen. Wir als Verein unterstützen dies und stehen jederzeit gerne mit zur Seite. Für wen die Schiedsrichterei nicht das Richtige ist, freuen wir uns auch über ein Engagement als Sekretär, Trainer oder weitere ehrenamtliche Tätigkeiten. Für Informationen sprecht einfach ein Mitglied des Vorstandes an.

Weihnachten ist nicht nur die Zeit des Innehaltens und des Rückblicks, sondern es ist auch die Zeit um Danke zu sagen. Denn wir wollen Danke an jeden einzelnen von Euch sagen. Danke an jeden Sponsor, Danke an jeden Schiedsrichter, Danke an jeden Sekretär, Danke an jeden Trainer und Betreuer, Danke an jede Spielerin und jeden Spieler, Danke an jedes Mitglied des Vorstandsteam und Danke an alle tollen Menschen drumherum. Ohne jeden einzelnen von Euch wäre das Vereinsleben in unserer HSG nicht möglich.

Wir wünschen Euch und Euren Familien eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch in das neue Jahr 2024. Wir sehen uns in der Söhrehalle!

Für den Vorstand der HSG – Christian Welsch & Christian Kördel