VfB V. Bettenhausen II – 2. Männer 28:28 (15:16)

Verdienter Punktgewinn beim Tabellenzweiten

Im letzten Spiel des Jahres erkämpfte unsere 2. Männer ein verdientes 28:28 (15:16). Dabei war in diesem Spiel auch der doppelte Punktgewinn möglich.

Durch zwei schnelle Tore zur 2:0 Führung von Julian Schmidt kam die Mannschaft gut in das Spiel. Die Gastgeber, die mit zahlreichen erfahrenen Handballrecken angetreten waren, taten sich in der Anfangsphase etwas schwer. Grund dafür war an diesem Nachmittag auch Torhüter Marcel Blumenstein, der auch wie schon bei seinen Kurzeinsätzen bei der 1. Männer, eine hervorragende Leistung zeigte. Trotz seiner starken Leistung schaffte es die Zweite nicht sich auf mehr als zwei Tore in der ersten Hälfte abzusetzen. In die Halbzeit ging es dann mit einer knappen 15:16 Führung.

Auch in der zweiten Halbzeit, sollte es spannend bleiben. Unsere 2. Männer kam, wie schon im ersten Durchgang, gut in das Spiel. Schnell konnte man sich auf 15:19 absetzen und Chancen auf eine höhere Führung waren möglich. Aber nun fing auch der Torhüter der Bettenhäuser an, seine Quote zu verbessern.

In der 43. Minute hatten die Gastgeber den Rückstand wieder aufgeholt und es stand 21:21. Fünf Minuten später war es dann soweit und Bettenhausen ging erstmals in diesem Spiel in Führung. Diese konnten sie bis zur 59. Minute halten, doch Simon Gummich erzielte mit einer schönen Einzelaktion den 28:28 Endstand. Der Sieg war am Ende auch noch möglich, doch Simon Gummich traf kurz vor der Schlusssirene nur die Latte

Es spielten:
Tor: Marcel Blumenstein, Roland Kleinschmidt, Wladimir Werber
Feld: Julian Schmidt 9, Gerome Dutenhöfer 7, Simon Gummich 6, Ole Mohr 2, David Würschmidt 2, Tom Peter 2, Jan Keilmann, Eric Schwarz, Martin Kleinschmidt, Maurits Hamel