Frauen I – HSG Baunatal 13:37 (6:15)

Sang- und Klanglos gegen Tabellenführer untergegangen.

Zum Hinrundenabschluss und letzten Heimspiel für dieses Jahr erwartete uns nochmal ein richtiger Brocken. Die Mädels der HSG Baunatal gastierten in der Söhrehalle und war uns doch schon klar, dass mit erneut ausgedünnter Personaldecke ein Sieg ein mehr als mächtiges Weihnachtsgeschenk wäre, so war die taktische Ansage klar.
Den Gegner möglichst lange in den Positionsangriff zwingen und vorne lange Angriffe ausspielen. Mehr als Schadensbegrenzung wurde nicht erwartet. Das Ergebnis gleicht allerdings eher dem Motto „Auf der Flucht erschossen“…. Zu viele technische Fehler, überhastete Abschlüsse und Ballverluste brachten den Baunataler Zug nur so richtig ins Rollen und so kamen wir unter die Räder. Trotz allem überlebten wir die 60 min wenigstens ohne weitere Verletzungen und überwintern auf dem 5. Tabellenplatz.
Mund abwischen, Pause zum regenerieren und heilen nutzen und mit guten Vorsätzen im nächsten Jahr nochmal angreifen!


Wir bedanken uns für die Unterstützung in der Halle, unseren Sponsoren und Gönnern und wünschen allen eine besinnliche Weihnachtszeit.

Es spielten:
Tor: Sarah Thamm, Alina Junge, Svenja Link
Feld: Saskia Sebera, Melanie Rohr, Joana Verzani, Nele Herbst, Jana Stede, Selina Rieger, Melanie Lerch, Johanna Merkes, Nadine Dippel