Die Frauen I der HSG Lohfelden/Vollmarshausen meldet sich zurück

Das „normale“ Leben nimmt, immer noch beeinflusst von der Pandemie, mehr und mehr wieder Fahrt auf. So auch der Trainingsbetrieb bei der HSG.

Die Frauen I absolvierten am vergangenen Wochenende ihr Trainingslager zur Saisonvorbereitung mit drei Einheiten und zwei Freundschaftsspielen. Die Mannschaft, welche mit dem Abbruch der letzten Saison sich für den Abstieg aus der Landesliga entschieden hatte, möchte nun in der Bezirksoberliga wieder durchstarten. Einige Veränderungen sind in der Zeit passiert. Dagmar Hoppe legte aus persönlichen Gründen und schweren Herzens ihr Amt als Trainerin nieder. Dieses Amt übernimmt Christian Kördel und so vertritt er die HSG Lohfelden/Vollmarshausen in seiner Doppelrolle als Spieler und Trainer.

Vierte Reihe von links: Hannah Lamsbach, Betreuerin Sabrina Schindewolf, Trainer Christian Kördel, Betreuerin Jessica Kickstein, Sarah Börger
Dritte Reihe von links: Selina Rieger, Jana Herbst, Joelina Radon,
Zweite Reihe von links: Joana Verzani, Ann-Kathrin Hieronymus, Alina Junge, Sarah Thamm, Frederike Rau-Witte, Janina Schotte, Linda Grede
Erste Reihe von links: Carina Löber, Johanna Merkes, Elisa Keilmann, Larisa Luca, Nele Herbst, Jana Stede
Es fehlen: Melanie Lerch, Oana Maicher, Saskia Liebl

Ebenfalls im Kader gibt es Veränderungen zur letzten Saison. Drei Spielerinnen verabschiedete sich aus der Mannschaft, dafür kommt mit Frederike Rau-Witte (Babypause), Selina Rieger (Wilhelmshöhe), Johanna Merkes, Linda Grede (SVH) und unseren A-Jugendlichen Elisa Keilmann, Nele Herbst, Alina Junge, Saskia Liebl und Hannah Lamsbach Unterstützung hinzu. Die A-Jugendlichen werden sowohl in der Jugend spielen als auch in beiden Frauenmannschaften die Möglichkeit haben sich weiterzuentwickeln und an den Seniorenbereich herangeführt zu werden.

Der Trainer nutzte die vergangen Wochen um die Mannschaft kennenzulernen und die Vorbereitung auf die Saison aufzunehmen. Das Trainingswochenende hat gezeigt, dass sich Trainer und Mannschaft gut gefunden und alle Teammitglieder positiv und gespannt auf den Start der Saison warten. Die Motivation, Konzentration und das Durchhaltevermögen der gesamten Mannschaft beim Trainingslager hat deutlich gezeigt, dass die Frauen I auf den Start der Saison 2020/21 gut vorbereitet sind. In den beiden Freundschaftsspielen gegen die Damen aus Dittershausen und Körle, stellte das Kördel-Team unter Beweis, dass sich die Arbeit der letzten Wochen auszahlt. Die Spielerinnen verstehen sich auf und neben dem Feld, erste kleine taktische Veränderungen und Spielformationen konnten umgesetzt werden. Jede Spielerin bekam ihren Einsatz und trug dazu bei, dass beide Spiele erfolgreich für die HSG-Damen entschieden werden konnten. Besonders an einem Trainingswochenende sind solche Erfolge motivierend und fördern den Teamgeist, da die hohe Belastung von Training und Spiel den Frauen alles abverlangte und so auch der Kampfgeist und das Durchhaltevermögen trainiert wurden. Die Mannschaft und der Verein wünscht sich sehr eine Rückkehr zum Spielbetrieb. Angedacht war, dass die Saison bereits Mitte September beginnen soll, wahrscheinlich wird dieser Start um einen Monat verschoben. Die aktuellen Entwicklungen/Entscheidungen müssen beobachtet werden und werden auf den öffentlichen Kanälen des Vereins kommuniziert.

Die Frauen I der HSG Lohfelden/Vollmarshausen meldet sich zurück