Männer I: Mit Kampf zum Erfolg
Szene aus dem Spiel beim TSV Korbach

Nach den Spielen gegen die Spitzenteams ging es nun gegen den starken Aufsteiger aus Külte, der sich mittlerweile mit 16 Punkten auf den 8. Tabellenplatz vorgearbeitet hat. Von Beginn an merkte man unseren Jungs an, dass die Leichtigkeit nach den Niederlagen gegen Hofgeismar und Korbach etwas verloren gegangen war und vor allem die Abwehr zunächst große Probleme mit dem Gästeangriff hatte. Da es im Angriff endlich wieder gelang in die Nahtstellen zu stoßen und dadurch mehr Gefahr aus dem Rückraum ausgestrahlt wurde, konnten unsere Jungs beim 10:8 nach 18 Minuten erstmals mit 2 Toren in Führung gehen. Sicherheit gab dieser Vorsprung aber mitnichten und vor der Pause drehten die Gäste trotz merhrmaliger Führung unseres Teams das Spiel noch zu ihren Gunsten.

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Unsere Mannschaft war bemüht, aber es fehlte in der Abwehr immer noch an der richtigen Abstimmung und dem berühmten letzten Schritt zum Gegenspieler. Das nutze das Team aus Külte und zog bis auf 4 Tore weg (39.). Angeführt vom starken Florian Lamsbach und gut aufgelegten Falk Merwar verkürzten wir wieder zum 22:23, ehe Christian Vogel wieder der Augleich gelang (39.). Doch wieder schlich sich der Fehlerteufel ein und nach 45 Minuten stand es 24:27 für das Team aus dem Wolfhager Land. Beim 28:30 durch den Külter Markovic nach 52 Minunten drohte gar wieder eine Niederlage, doch Falk Merwar und der vom 7-Meter Punkt starke Christian Kördel drehten die Partie zum 32:30, was durch tolle Paraden von Marcel Lohrbach unterstützt wurde. Die wieder lobenswerte Teamleistung wurde dadurch unterstrichen, dass in den letzten Minuten erneut gezeigt wurde, dass wir durch alle Spieler und von allen Positionen Torgefahr austrahlen. Erst sorgte Simon Gummich für die erneute Führung zum 33:32, nachdem Külte wieder ausgleichen konnte, ehe in den letzten beiden Minuten Lukas Thamm mit einem Doppelschlag für die Entscheidung sorgte.

Mit dem Sieg im Rücken können jetzt die anstehenden Derbys gegen Heiligenrode und Waldau in den Blick rücken, zudem sich das Team von Olli Fritzschner wieder über zahlreiche Unterstützung freuen würde.

Es spielten:
Tor: M. Lohrbach, N. Lohrbach
Feld: Lamsbach 6, Kördel 12/7, Merwar 5, Gummich 4, Vogel 2, Löber 2, Staude 2, Thamm 2, Stackebrandt.

Männer I: Mit Kampf zum Erfolg