Damen I vs HSG Fuldatal/Wolfsanger 34:23 (19:10)

Das letzte Heimspiel in diesem Jahr wollten die Mädels gewinnen und dies gelang von Beginn an eindrucksvoll. Bis zum 3:4 nach 6 Minuten konnten die Gäste die Partie offen halten, ehe unsere Mannschaft richtig in die Spur kam. Zunächst parierte Sarah Thamm, die einen super Tag erwischte, einen Siebenmeter, ehe die Abwehr mit ihr dahinter bis zur 22. Minute nur einen weiteren Treffer zuließ.

Angetrieben von der guten Stimmung in der Halle spielte sich unsere Mannschaft in einen Rausch und konnte sich auf 16:5 absetzen. Mit einer verdienten 19:10 Führung ging es dann in die zweite Hälfte.

In dieser blieb unser Team weiter hellwach und baute den Vorsprung dank guter Abwehrarbeit, konzentriert vorgetragener Gegenstöße und klug herausgespielter Abschlüsse im Positionsangriff bis zur 49. Minute auf 30:15 aus. In den letzten Minuten zeigte auch unsere Freddy Rau-Witte im Tor einige Paraden, was die Fans mit viel Applaus honorierten.

Wieder eine tolle Mannschaftsleistung unseres Teams, mit der wir jetzt dem letzten Spiel des Jahres in Bergheim gegen die HSG Bad Wildungen II entgegen fiebern. 

Wir bedanken uns für die tolle Unterstützung bei allen bisherigen Heimspielen!

Es spielten:

Tor: Thamm, Rau-Witte
Feld: Schäfer 1, Radon 6, Herbst J. 7, Verzani 2, Grenzebach 4, Herbst N. 1, Rieger 1, Schotte 4, Grede, Keilmann 1, Börger 2, Hieronymus 5.

Damen I vs HSG Fuldatal/Wolfsanger 34:23 (19:10)