HSG Ederbergland vs Frauen I 24:31 (13:16)

Nächster Erfolg für unsere Damen!

Am Samstagabend reisten unsere Damen zum schweren Auswärtsspiel nach Frankenberg. Bereits aus dem Vorjahr kannte man die Halle und die Heimsieben vom letztlich einzigen Saisonspiel. Anders als im letzten Aufeinandertreffen stand diesmal die Abwehr von Beginn an sehr gut und konnte die ersten Angriffe der Frankenbergerinnen unterbinden. Über die erste und zweite Welle mit schönen Toren über die Außen, die im ersten Spiel noch weitestgehend abgemeldet waren, wurde eine rasche 1:4 Führung erspielt. Auch in der Folge gelang es viele Angriffe der Rückraumspielerinnen der HSG Ederbergland zu stoppen und diese ins Zeitspiel zu zwingen. In der 25. Minute erzielte Joelina Radon mit dem 9:16 den ersten 7-Tore Vorsprung.Drei Zeitstrafen direkt vor und nach der Pause ermöglichten der Heimsieben dann eine Aufholjagd in deren Folge wir in unserem Spiel den Faden verloren und mit dem 16:16 nach 34 Minuten den Ausgleich hinnehmen mussten. Wer dachte dieser 0:7-Lauf würde unsere Mannschaft verunsichern oder gar einbrechen lassen sah sich getäuscht. Eine Umstellung auf Manndeckung gegen die starke Mittelfrau der Gastgeber und eine wieder sichere Abwehr ermöglichte es dem Team, angeführt von Jana Herbst und unterstützt von gut 20 mitgereisten Fans, bis zur 50. Minute wieder einen 5-Tore Vorsprung zu erspielen. In den letzten Spielminuten drehte dann auch unser Rückraum richtig auf und schraubte mit gut vorbereiteten Angriffen und Würfen das Ergebnis weiter in die Höhe.

Jetzt gilt es in den nächsten zwei Wochen weiter an der Feinabstimmung zu arbeiten, um dann Bestens vorbereitet in das nächste Heimspiel gegen die SVH Kassel zu gehen. Wir bedanken uns bei allen mitgereisten Fans und freuen uns auch im nächsten Spiel wieder auf eure tolle Unterstützung!

Nächstes Spiel: So, 21.11 um 14:30 Uhr auf dem Sensenstein

Es spielten:

Tor: Rau-Witte
Feld: Thamm; Herbst 11/3, Maicher 7/2, Radon 5, Grenzebach 4, Hieronymus 2, Stede 1, Verzani 1, Schotte, Grede, Lerch, Schäfer, Rieger.

HSG Ederbergland vs Frauen I 24:31 (13:16)