Hygienerichtlinien für den Wettkampfbetrieb in der HSG Lohfelden/Vollmarshausen

Liebe Handballfreunde,
am 17./18.10.2020 startet endlich und etwas verspätet die neue Handballsaison. Bekanntlich wurde die Saison 2019/20 aufgrund der Pandemie im März dieses Jahres abgebrochen.
Der Corona-Virus wird uns auch in dieser Saison weiterhin begleiten. Dazu hat die HSG Lohfelden/Vollmarshausen eigene Hygienekonzepte für die jeweiligen Spielstätten entwickelt, die wir Euch hier vorstellen möchten:

Hygienerichtlinien Sporthalle Sensenstein

  1. Zunächst bittet die HSG, im Falle von Symptomen, die auf eine Covid-19-Infektion hindeuten könnten, nicht an einem Spiel teilzunehmen.
  2. Es gelten die allgemeinen und bekannten Hygienerichtlinien (AHA-Prinzip – Abstand-Hygiene-Alltagsmaske)
  3. Handdesinfektionsmittel stehen in der Halle an Ein- und Ausgangswegen sowie in den Sanitäranlagen zur Verfügung.
  4. Grundsätzlich gilt das Tragen eines MNS (Mund-Nasen-Schutz) beim Betreten, Aufenthalt und Verlassen der Sporthalle. Ausgenommen sind die Sportler/innen, Trainer und Betreuer auf dem Spielfeld.
  5. Der MNS darf am Sitzplatz abgenommen werden. Beim Verlassen des Platzes muss der MNS aufgezogen werden. Die Sitzplätze, die genutzt werden dürfen, sind gekennzeichnet (siehe Bild). Die Sitzplätze werden zwischen den Spielen (Zuschauerwechsel) desinfiziert.
  6. Es ist beim Betreten und Verlassen der Sporthalle darauf zu achten, dass sich nur eine Person in dem Eingangs- zwischenbereich befindet.
  7. Zuschauer müssen sich beim Betreten der Sporthalle schriftlich registrieren. Diese Listen verbleiben 4 Wochen bei der Hausleitung der Jugendburg Sensenstein und werden danach durch die Hausleitung vernichtet. Sie dienen ausschließlich der Nachverfolgung von Infektionsketten.
  8. Zuschauerzahl: Die Zuschauerzahl ist in der Sporthalle Sensenstein auf 50 Besucher begrenzt.
    Es gibt keine Stehplätze. Gästefans sind nicht gestattet und wir bitten auch um Nachsicht, dass wir die Kapazität von 50 Zuschauern auf dem Sensenstein dem eigenen Publikum vorbehalten. Ausnahme: Schiedsrichterbeobachter des Gastvereins.
  9. Belüftung: Zwischen Spielen und in der Halbzeitpause wird die Halle über die Notausgangstüren gelüftet.
  10. Verkauf: Die Vereinsmitarbeiter im Verkauf arbeiten generell mit Mundschutz, Handschuhen und unter Einhaltung aller weiteren Hygieneregeln. Es werden nur Getränke in Einwegprodukten (Becher, Flaschen) ausgegeben. Die Zubereitung und Ausgabe von Speisen erfolgen ebenfalls unter diesen Voraussetzungen. Zum Anstehen an den Verkaufsstellen wird das Einbahnstraßenprinzip genutzt.

Hygienerichtlinien Mehrzweckhalle Lohfelden

Ergänzend zu den bereits o. g. Richtlinien für die Sporthalle Sensenstein hier die Hinweise für die Mehrzweckhalle Lohfelden.

  1. Zuschauerzahl: In der Mehrzweckhalle sind keine Zuschauer zulässig. Fahrdienste (z.B. Elternteil) dürfen in das Foyer der Halle.
  2. Verkauf: Es ist kein Verkauf gestattet.

Die Corona-Pandemie stellt uns alle vor eine große Herausforderung. Die HSG Lohfelden/Vollmarshausen unternimmt alles, um einen Spielbetrieb mit Zuschauern zu gewährleisten. Hierzu ist der Vorstand für jede helfende Hand der Vereinsmitglieder dankbar. Bitte unterstützen Sie uns bei der Umsetzung unseres Konzeptes. Nehmen Sie Rücksicht und beachten Sie die allgemeinen Hygienerichtlinien (AHA-Prinzip).

Die Hygienekonzepte können auch unter der Rubrik Downloads als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Bleiben Sie gesund!

Der Vorstand der HSG Lohfelden/Vollmarshausen

Hygienerichtlinien für den Wettkampfbetrieb in der HSG Lohfelden/Vollmarshausen
Markiert in: